Guten Tag

Das ist mein Blog (:

I wrote this for you....

Arguments against Vegetarianism/Veganism

ARGUMENT # 1: "Wenn keiner mehr Fleisch essen würde, würde es viel zu viele Tiere geben, sie könnten nicht mehr ernährt werden und würden verhungern."

 Dieser Text bezieht sich auf die Werte in den USA. Man darf in Deutschland aber mit verhältnismäßig ähnlichen Werten rechnen.

Mehr als 10 Billionen Tiere werden in den USA dafür gezüchtet, geschlachtet und gegessen zu werden. Das ist die Hälfte aller Farmtiere dort. Diese vertilgen bereis 80% des angebauten Getreides und 60 Billionen Pfund Soja.

Obwohl die Nummer der geschlachteten Tiere steigt, nimmt die Summe der bereits sehr großen Anzahl von Farmtieren stetig zu. Dies liegt einzig und allein daran, dass die Bauern auf Schlachthöfen extreme Zuchtmethoden verwenden, bei denen möglichst viele Neugeburten entstehen, die später als Fleisch verkauft werden können. Ohne diese Methoden wären Farmtiere niemals im Stande gewesen, solch eine Population anzunehmen, noch wären sie im Stande die bestehende Zahl aufrecht zu erhalten.

Bezogen auf das Argument, dass sie verhungern würden, ist es gut zu wissen, dass die Futtermittel, die für eben diese Farmtiere, die nur leben um gegessen zu werden, angebaut werden, 800 Millionen Menschen auf der Welt versorgen könnten. 

 Mit anderen Worten hätte dieses Argument auch lauten können: "Wenn wir den Tieren nicht bei lebendigem Leibe die Kehle aufschnedien würde, sie ausbluten lassen und sie dann essen würden, dann würden sie vielleicht einen grausamen Tod sterben."


ARGUMENT 2: "Menschen sind nunmal Fleischesser."

 Nein, biologisch bewiesen, sind Menschen Pflanzenesser. Ihr ganzer Körper ist daraufhin ausgerichtet, Pflanzen zu essen. Dieses Argument jedoch resultiert darauf, dass wir Schneidezähne haben, die angeblich für den Fleischgenuss gedacht sind. Schaut man sich aber Gorillas an, so wird man feststellen, dass diese erheblich größere Schneidezähne haben und dennoch nur auf Pflanzen basierende Nahrung zu sich nehmen. Fazit: Unsere Schneidezähne sind für den Gebrauch von rohem Fleisch (Oder meint ihr, wir wären für gebratenes Fleisch  geschaffen worden?) viel zu klein. 

Andersrum haben wir Backenzähne zum zermahlmen der Pflanzen, welche allen fleischfressenden Tieren fehlt, da sie sie nicht brauchen. Außerdem ein Verdauungssystem was perfekt für die Aufnahme von Nahrungsmittel aus Pflanzen ausgestattet ist.

Ganz davon abgesehen, dass wir auch aus Fleisch bestehen.

Dieses Argument könnte auch heißen:"Wenn wir Tiere nicht essen sollen, warum sind sie dann aus Fleisch?"

 

ARGUMENT #3: "Menschen sind klüger als Tiere, deshalb dürfen wir sie essen."

Es ist wahr, dass Menschen eine höhere Intelligenz besitzen(können). Jedoch war dies, neben dem Argument des größeren Hirns, was ja nach heutigem Stand absolut falsifiziert ist, auch ein Argument für die meist verachteten Geschehnisse in der Geschichte der Menschheit. Sklaverei, Rassismus, Kriege, Sexismus, andere Gewalt und menschenverachtende Taten sind alle auf dieses Argument zurückzuführen.

Abgesehen davon ist ein Baby oder ein Behinderter demjenigen, der diesen Text liest, ebenso geistig unterlegen. Willst du diese nun auch essen? 

Dieses Argument könnte auch heißen: "Tiere sind dumm und deshalb verdienen sie es, gegessen zu werden."

 

Argument #4: "Wenn Menschen aufhören Tiere zu essen, sollen diese dann auch aufhören andere Tiere zu essen?"

Ja, z.B. Tiger töten ihre Beute auch, auf eine augenscheinlich brutale Art und Weise. Jedoch ist der bedeutende Unterschied, dass Menschen die Wahl haben. Würden Tiger kein Fleisch essen, würden sie sterben. Wir in 99% der Fälle nicht. 

 

Argument #5: "Tiere haben keine Gefühle."

 Ich glaube, hierzu muss man nicht viel sagen. Es ist bewiesen, dass Tiere körperliche und auch seelische Schmerzen fühlen. Einer Katze oder einem Hund würde man diesen Fakt in sehr seltenen Fällen absprechen, da sie als Haustiere geliebt werden.

Doch niemand macht sich die Mühe Schweine, Hühner, Schafe, Ziegen oder Kühe näher kennenzulernen. Niemand kann sich vorstellen, dass Schweine die gleichen Fähigkeiten wie ein Hund hat, so intelligent wie ein kleines Kind ist. Dass ein Huhn zutraulich sein kann und Schafe, ebenso wie Ziegen eine Bindung zu anderen Schafen und Ziegen aufbauen, so wie es auch beim Menschen könnten. Das Gleiche gilt für Kühe. 

Nur weil sie für einige nicht so süß erscheinen mögen wie ein Hamster oder ein Kaninchen heisst dies nicht, dass sie keine Gefühle haben.

 ARGUMENT #6: "Wenn alle Menschen Vegetarier/Veganer wären, würden viele Menschen ihre Arbeitsplätze verlieren."

Das ist wahr, jedoch ist die Nachfrage nach Fleisch und Fisch durch die immer weiter steigende Anzahl von Vegetariern  und Veganern bereits gesunken. Diese mussten sich dadurch mit anderen Herstellern zusammenschließen oder ganz kapitulieren. Davon hat jedoch keiner außer den Betroffenden etwas gemerkt, oder? Immer wieder in der Geschichte gab es Ereignisse, die viele Arbeitsplätze gekostet haben. Argument #6 war ebenfalls ein Argument für die Sklaverei, da die Leute sich fragten, was mit all den armen Plantagenbesitzern passiert, wenn Sklaverei verboten würde.

Und dennoch ging das Leben für diese und für die Menschheit an sich weiter, und die Welt war ein Stück besser ohne Sklaverei, nicht?

 

ARGUMENT #7: "Vegetarier/Veganer zu sein ist ungesund."

Viele Menschen denken, es sei schlecht für den Körper, auf die Stoffe, die in Fleisch enthalten sind zu verzichten. Jedoch haben Tests mehr als einmal gezeigt, dass Vegetarier/Veganer sogar um einiges bessere Werte haben, als Fleischesser. Die Proteine, die in Fleisch enthalten sind, sind nicht unbedingt lebensnotwendig, ebenso können sie leicht durch vegetarisches Essen ersetzt werden, wenn man auf Tabletten verzichten möchte. Viele Hülsenfrüchte können beispielsweise als Ersatz verwendet werden.

Falls man gesundheitliche Schwierigkeiten, während einer vegetarischen/veganen Lebensphase bekam, kann dies an der raschen Umstellung und der unausgeglichenen Nahrungsaufnahme liegen. Auch als Vegetarier/Veganer kann man sich vielseitig ernähren.

Die meisten Menschen, die dieses Argument benutzen, achten andersrum nicht im Entferntesten darauf, was sie zu sich nehmen. Ob Fleisch so gesund ist, wird meistens nicht hinterfragt! 

 

Think about it ~

28.10.10 18:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

the vision - yvi