Guten Tag

Das ist mein Blog (:

I wrote this for you....

Loslassen//mein Abschied

"Da kann man wild werden, wie ein tollwütiger Hund. Da kann man fluchen, sein Schicksal verdammen. Doch, wenn es zuende geht, muss man loslassen." - Captain Mike - Der seltsame Fall des Benjamin Button

Nie in meinem Leben habe ich jemanden so geliebt, wie dich. Dazu muss man sagen, mein Leben dauert auch noch nicht lange. Trotz dem, das mit uns war etwas Besonderes, da bin ich mir sicher. Ich habe viel aus unserer Beziehung gelernt. Und heute, wo schon seit einiger Zeit Schluss ist, habe ich eine Lektion lernen müssen, die mir mehr wehgetan hat, als ich je hätte ahnen können. Ich hätte nie gedacht, dass ich (noch) in der Lage bin, solchen Schmerz empfinden zu können. Nach all dem, was passiert ist. Du hast mich glücklicher gemacht, als ich es je davor war. Ich habe so viel von dir und deiner wunderbaren Art mitgenommen, ich habe so viel von dir gelernt, du hast mir so viel gegeben. So viele wunderschöne Momente, so viel bedingungslose Liebe. Jede Minute werde ich an irgendetwas aus unserer Zeit erinnert. Mal muss ich darüber lächeln, mal breche ich weinend zusammen. Denn, obwohl die Zeit wirklich schön war, hat das alles etwas zerstoert, von dem viele gar nicht wussten, dass ich es besitze: mein Herz. Das Einzige, was uebrig blieb, nach all den Sachen, die in meinem kurzen Leben passiert sind. Nach dem man mir mein Selbstbewusstsein genommen hatte, mein Vertrauen, meine Freunde, meine Hoffnung. Das Einzige, was blieb, war, dass ich trotz alle dem, jemanden gesucht habe, dem ich meine Liebe schenken konnte. Und das warst du.
Doch es sollte nicht sein, wie alles andere, habe ich es kaputt gemacht. Ich gebe dir nicht die Schuld dafür, dass es zuende ist. Nur dafür, wie du mich danach behandelt hast. Aber das spielt jetzt alles keine Rolle mehr. Ich war und bin nicht boese auf dich, das konnte ich nie sein, auch wenn es so aussah. Ich habe gedacht, es ist gar nicht so schwer, Hass zu entwickeln, für jemanden, den man eigentlich über alles liebt. Aber es ist nicht nur schwer, es ist unmöglich. Zumindest für mich.
Alles ist leer, seit ich die Wahrheit weiß. Seit ich weiß, wie du von mir und unserer Beziehung denkst bzw. gedacht hast. Seit dem ich weiß, dass du mich nicht mehr liebst, dass ich die 3 Worte nie wieder von dir hören werde. Ich wünschte, ich könnte einfach nichts fühlen und ich wünschte, ich könnte noch sagen, dass es schon irgendwann aufhört, weh zu tun. Ich wünschte, du hättest Recht behalten, damit, dass alles wieder gut wird. Doch das wird es nicht und es wird nicht aufhören, weh zu tun.
Ich weiß nur, dass es immer schlimmer wird, du hattest Recht, unsere Gespräche zerstören nur noch mehr. Und der Gedanke, dass du irgendwann ein anderes Mädchen liebst, bringt mich um. An diesem Zeitpunkt, an dem du mir mitteilen könntest, dass du eine Andere hast, will ich nicht teilnehmen. Ich will nicht daran denken, ich will das alles beenden. Ich will nicht, dass du ein schlechtes Gewissen hast.
Und deshalb wars das. Du weißt, mir fällt es unglaublich schwer. Du kennst mich, wie niemand sonst. Und ich kenne dich.
Es ist besser für dich. Ob es das für mich auch ist, werde ich herausfinden. Und wenn es dann zu spät ist, ist das nunmal so. Ich muss lernen, das zu akzeptieren. Ich muss lernen, los zu lassen.
Wie oft haben wir das in den letzten Tagen gesagt, noch mit dem Hintergedanken, dass unser Kontakt bestehen bleibt? Mit dem Hintergedanken, dass wir irgendwann doch glücklich miteinander werden können?  Ich bin jung, aber ich bin alt genug um jetzt schmerzhaft zu begreifen, dass dieser Gedanke einfach nur naiv war. Und jetzt sage ich es, mit dem traurigen Gedanken, dass unser Gespräch vorhin, in dem mir das alles klar geworden ist, das Letzte war, das wir geführt haben: Ich werde dich nie vergessen...
Es tut mir alles wirklich sehr Leid und ich weiß, dir auch... Ich hoffe, du wirst glücklich.
Lange Zeit habe ich nicht daran geglaubt, dass sich etwas zwischen uns ändern würde. Ich habe wirklich gedacht, wir könnten alles zusammen schaffen. Das jetzt nur noch eines bestehen geblieben ist, habe ich mir wohl selbst anzurechnen. Trotzdem gilt dieses eine immer noch und zum Schluss will ich, dass du es weißt:
Ich werde dich immer lieben.

Machs gut, Moppelchen.
20.6.09 18:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

the vision - yvi