Guten Tag

Das ist mein Blog (:

I wrote this for you....

Go Ahead to turn it back? - Diskussion mit meinem Ich



Oder: I got People in my ear telling things I dont wanna hear - fuck them all.
...
 
Haltet eure Klappe! Ihr braucht mir nicht auch noch zu sagen, was ich falsch mache, ich spür den Scheiß schon jeden Tag, vielen Dank.

Glaubt es, oder lasst es sein. Da gehen regelrechte Diskussionen von statten! Als Beispiel: Ich will mir ne Schüssel Müsli essen und irgendso ein Bastard in meinem Ohr sagt mir, ich bin zu fett. Ob ich auch Bastarde in meinem Magen habe, so dass ich danach alles wieder auskotze?
Zum Glück bin ich weitaus intelligenter. Wie ich so vorm Spiegel stehe und lachen muss, weil ich mir vorstelle wie ICH jemandem erzähle, dass ich's nicht mehr schaffe, was zu essen, stelle ich den kleinen Mistviechern, die für dieses unbehagliche Schuldgefühl verantwortlich sind, eine rhetorische Frage: Was hab ich denn bitte falsch gemacht, woraus dieser ganze Mist resultiert?
Alles klar, das packen die nicht, denke ich, jetzt dring ich auch mal in eure Köpfe ein und sorge dafür, dass ihr euch fragt, ob ihr mich so gut kennt, wie ihr denkt. Sie sind nicht anders, als der größte Teil der Menschen, die ich kenne. Sie trauen mir das nicht zu, was ich getan habe. Schwere Entscheidung, entweder sind sie naiv, oder sie haben mir nicht zugehört, als ich ihnen gebeichtet habe. Es gibt so oder so nur eine Antwort: Es ist scheißegal.
Egal wie viele Stimmen ich höre, und egal, wie vielen ich folge, es ändert nichts und es stellt nichts wieder her.
Ein stechender Schmerz in der Herzgegend, den ich mir wohl nur einbilde, denn ich fühle mich nicht berechtigt dazu. Ihr hättet auch mal eher kommen können, ihr kleinen Männchen in meinem Ohr, ihr hättet mich zwingen können, alle meine Körperteile einnehmen können, damit ich das Richtige tue, denn ich hätte es ändern können. Es ist meine Schuld, ihr habt gewonnen. Es ist meine Schuld.
Jahre meines kostbaren Lebens, aus denen ich so verdammt viel hätte machen können. Selbstmitleid, Einsamkeit, Selbsthass, Streit, Liebeskummer - Abfuck. Ändern? Aus 2 Gründen. Ich bin es euch schuldig und ich bin es mir schuldig.
Hey, ich hab Menschen in meinem Leben, denen ich für etwas danken kann - das können nicht alle von sich behaupten. Ich habs nicht bemerkt und ich rede von Bestrafung - Gott, das ist so erbärmlich, dass ich fast gesagt hätte, es passt nicht zu mir. Aber das ist wohl eine treffende Beschreibung. Und wer, der das erkannt hat, will schon so bleiben? Ist zwar verdammt bequem - aber für mich ist es ziemlich unbequem im Moment. Trotz kleiner Männchen in meinem Ohr bin ICH es, die die Entscheidungen über mich trifft. Somit auch darüber, wie mein Leben verläuft.
Naja, gut, es gibt da so zwei Herrschaften (Wieso bezeichne ich sie als männlich?), die die Sache komplizierter machen: Das Schicksal und die Gerechtigkeit. Gibt's die nicht oder habe ich da bis jetzt einfach nur nichts von mitbekommen? Hab ich verpennt? Oder verstecken die sich vor meiner dominanten Art, wie ich schon zum xten Male, versuche das Leben richtig anzupacken.
Hey, ihr zwei, ich kenn da so Leute in meinem Ohr, die erzählen mir was vom Pferd, das ich auch ohne sie schon weiß und, mal so unter uns, ich glaube, sie sind nicht besser als ich. Sie könnten den Mist, den ich hier schreibe, genau so verfasst haben. Ich habe alles gesehen. Sag mal, läuft das bei euch so ab, wie beim Russisch-Roulette? So irgendeiner zieht die Arschkarte und da sich ja jeder in seinem Leben schuldig macht, bekommt der ordentlich auf den Deckel?
Nene, Leute, ich mache es mir jetzt schwer, denn ich nehm's selber in die Hand. Einmal sagte jemand zu mir, man sollte alles mit Humor nehmen. Alles klar, ich nehms auf die leichte Schulter und gehe trotzdem strikt meinen Weg.
Widerspruch? Nö, ausnahmsweise nicht. Letzte Chance. Denn vielleicht sollte ich schon um diese winseln. Um Vergebung... oder sowas.
Egoistischer Scheiß, wir leben auf der Sonnenseite. Ich tu mal so, als wäre es eine glorreiche Erkenntnis, dass man sich früher darum kümmern muss, dass alles gut wird.
Dann gehör ich wohl zu euch, euch Naiven, die hoffen. Hoffnung, das Einzige, was uns noch durchbringt, denn wenn ich nicht hoffen würde, dass es nicht zu spät ist, dann würde ich hier nicht mitten in der Nacht sitzen und schreiben.
Es ist so lächerlich. Ich bin ein ganz besonderes Mitschwimmerchen, besonders kompliziert, besonders dumm, den Zustand, vor dem man Angst hatte, selbst hervorzurufen. Der Kampf gegen die tiefsten Ängste in einem, ist ein Kampf, den man immer verliert. Aber auch als Loser kriegt man ein Stück vom Glück ab - das lehrt uns die Filmindustrie. Nein, im Ernst. Nicht aufgeben, wir wollen doch erwachsen sein.
Wie dumm, dass man sowas immer so spät merkt. Merke: Marktlücke; Früherkennungssystem für schwerwiegende Fehler.
Will jemand wissen, ob ichs trotzdem schaffe? Wahrscheinlich nicht.
Wenn mein Arsch irgendwann in der Sonne liegt, und der Mann, den ich liebe, neben mir, dann erzähl ich's trotzdem.




14.6.09 00:14
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


lmyh28 (13.10.10 07:01)
Philosophers say life travels in circles — we often end something at a place where it once began.designer medium heel wedding shoes So there’s no better place to pop the question then at the place where you two first fell in love. Not only is it romantic, but that hint of nostalgia really makes the marriage proposal seem personal.cheap flat wedding shoes under $100

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

the vision - yvi